ZOOM: Vogelinsel

Der wunderschöne Badeort des Arcachon-Beckens ist voller kultureller Nuggets und atemberaubender Landschaften. Einer der Sehenswürdigkeiten auf dem Seeweg oder zu Land eisern ist natürlich die Isle of Birds mit ihren berühmten Hütten. Die Insel ist Teil des großen Ruhms des Beckens und hat sich unter den anderen erfolgreichen Orten von Arcachon neben der Dune du Pilat etabliert.  

 

Vogelinsel: Ikonische Silhouette des Arcachon-Beckens

 

In der Mitte des Arcachon-Beckens befindet sich eine kleine Kleine mit Postkartenlandschaften. Die Insel ist ein guter Name, weil sie allein mehr als hundert verschiedene Vogelarten zusammenbringt. 

Jede Jahreszeit verabschiedet sich von den Migranten und begrüßt neue Vögel. Schöne Farben kreuzen sich am Himmel, die Sie nirgendwo anders als auf dieser kleinen Insel finden. 

Auch die Flora des Geländes wird nicht außen vor gelassen. Tatsächlich besteht die Insel aus Feuchtgebieten, in denen viele Pflanzen Wurzeln schlagen. Darüber hinaus hat Bird Island die einzigen salzigen Wiesen auf der Atlantikseite, die die menschliche Hand noch nicht berührt hat.

 

Eine Reise ans Meer

 

Die natürlichen Schätze der Vogelinsel können Sie an Land und auf Dem Meer genießen. Sie werden ein originelles Erlebnis durch den Besuch der Insel auf dem Meer angeboten. 

Privatisieren Sie ein Boot oder gehen Sie auf eine Kajak-Expedition, für die Abenteuerlustigen, um die Landschaften zu betrachten, die die Insel auf eine neue Art und Weise bietet! 

Erwägen Sie, Hochwasser zu bevorzugen, um den Blick auf die Baracken so nah wie möglich zu genießen.

Die Ebbe hingegen zeigt die Fundamente der Hütten. Es ist dann eine Gelegenheit, diese Hosenböden hochzurollen und die Füße in den Schlamm zu tauchen, um sich auf die Stufen dieser berühmten Holzhütten zu wagen. 

 

Die unübersehbaren Baracken

 

Bei einem Besuch auf Bird Island geht es vor allem um die Authentizität und Schönheit seiner Hütten. 

Ursprünglich wurden diese Hütten von Austernbauern geschaffen, um ihre Austernparks zu überwachen. Sie waren dann nur noch Zuflucht. 

Die meisten wurden durch einen heftigen Sturm zerstört und nur wenige Holzpfeiler entkamen. Von ihren Verlusten bezichtiert, wurden Mitte des 19. 

Heute sind sie zu echten Kuriositäten des Arcachon-Beckens geworden. Leider können sie nicht von innen besucht werden, aber die Besucher zögern nicht, das große Segel zu nehmen, um sich ihnen zu nähern und ihre Details genauer zu betrachten. 

Voller Geschichte und Kultur sind diese Holzhütten nun eng mit den Herzen der Arcachonnais und sogar mit den Besuchern verbunden!

 

Bird Island und seine Sleehouses sind ein wahrer Schatz für das Arcachon-Becken. Es ist ein zeitloser Ort, den der Abdruck des Menschen noch nicht zerstört hat. Die Natur ist authentisch. Dies ist einer der vielen Gründe, warum die Insel zum Nest von Hunderttausenden von Vögeln und unzähligen Besuchern geworden ist!

 

Quellen

 

www.arcachon.com/tourisme/je-decouvre/lieux-dexception/lile-aux-oiseaux/