Ein 14. Juli im Zeichen der Erneuerung

Es gibt einen Nationalfeiertag, der wie eine Tradition ertönlich klingt: der 14. Juli, der Tag der Befreiung. Jedes Jahr versammeln sich Groß und Klein auf Tanzbällen, aber auch und vor allem vor dem Feuerwerk. Da 2020 jedoch viele Widersprüche mit sich brachte, wurde das Feuerwerk in fast allen französischen Städten annulliert.

Ein Nationalfeiertag am 14. Juli im Zeichen der Entdeckung

Wenn das schöne Gebiet von Arcachon sich nicht nur auf seine Museenbeschränkt, zählt es sie, die Sie überraschen könnten. Das Musée Aquarium d’Arcachon ist zugleich ein kleines Aquarium (das älteste in Frankreich), das lokale und tropische Arten zeigt, und ein Naturkundemuseum, das der Fauna, der Geschichte des Beckens und der lokalen Vorgeschichte gewidmet ist. Es ist auch ein Ort der wissenschaftlichen Forschung. Es ist das erste Observatorium für Meereslebewesen in Frankreich. Viele Meeresarten sind zu entdecken, wie Seepferdchen, aber auch tropische Fische.

Obwohl die Feierlichkeiten abgesagt wurden, gibt es auch andere, für die das nichts ändern wird. Viele Familien treffen sich an diesem Feiertag, um eine Mahlzeit zu teilen. Manchmal zum Gedenken, andere Male einfach, weil es einer der wenigen Momente ist, in denen alle und alle verfügbar sind.

14. Juli Nationalfeiertag Frankreich
Nationalfeiertag, der 14. Juli wird in allen Städten Frankreichs gefeiert.

Einzigartige Aussichtspunkte und delikates Essen, eine Epikura-Party in Arcachon

Während einige anhänger der jährlichen Traditionen sind, werden andere den Geschmack haben, ihre Luft zu wechseln. Die Dune du Pilat ist ein magischer Ort, der ein natürliches und spektakuläres Feuerwerk bieten wird: seinen Sonnenuntergang. Und wenn die Düne ein bekannter Ort ist, dann fahren Sie zum Maurisque Park, einer fabelhaften grünen Ecke, die aus einer Vielzahl von Pflanzen besteht, die sie entdecken können, sowie ihrem unumgänglichen Aufzug, der Sie von der Stadt aus an Bord bringt, um sich im Herzen des Parks abzusetzen. Ein atemberaubender Blick auf das Bassin d ‘Arcachon und seine unumgänglichen Cabanes Tchanquées,für einen unvergesslichen Spaziergang.

Haben Sie schon mal in diesen süßen, kleinen Holzhütten gegessen, die über dem Meer thronen? Die Hütte 171 empfängt Sie in einer idyllischen Umgebung mit einem atemberaubenden Blick auf das Meer, mit den Füßen im Wasser, und Wasser im Mund. Köstliche Meeresfrüchte, die vor Ort gefischt werden und frisch am Morgen sind zu genießen.

Nach diesem Abendessen ist der Pier Thiers ein Muss, um einen Spaziergang am Meer zu machen. Die Gelegenheit, den “Walschwanz” zu sehen. Ein echtes Kunst-Deco-Stück, das jedes Jahr aus den Wellen kommt, um die Farbe zu ändern und sich neu zu erfinden… Sie zieht jedes Jahr Neugierige und Kunstliebhaber an.

Dann kann der Abend im unglaublichen Château Deganne am Meer enden… Wer versteckt das Casino von Arcachon, zwischen Architektur zu entdecken, Spiele und Cocktails.

Arcachon ist voll von Juwelen, die sie bei Spaziergängen, Verkostungen und Besichtigungen entdecken können… Um einen 14. Juli im Zeichen des Spaßes zu verbringen.