Die wichtigsten Restaurants von Arcachon

Die Weichheit von Arcachon ist sowohl visuell als auch sensorisch. Es geht durch viele gierige Adressen und Restaurants, die sie in der Region entdecken können. Es gibt genug, um die Geschmacksnerven der Feinschmecker und der Liebhaber der lokalen Gerichte zu begeistern.

Restaurants mit Meeresfrüchten, ein Muss in Arcachon

Chez Pierre ist ein Restaurant am Meer. Eine unumgängliche Adresse in der Stadt, die köstliche Tabletts mit Meeresfrüchten, die am selben Tag gefischt werden. Die Produktion kommt aus den thanischen Hütten in der Umgebung. Es gibt ihm diese gierige und frische Seite.

Nicht weit entfernt, neben dem Pier Thiers, bietet das Grand Café Victoria auch die Möglichkeit zum Mittagessen oder Abendessen mit Blick auf die Küste. Die Karte ist abwechslungsreich und reicht vom traditionellen Meeresfrüchte-Plateau bis zu ihren Linguinen bis zu Muscheln.

Die Magie dieser Adressen, der Blick aufs Meer. Ein Moment, der in der Zeit erstarrt ist, in der Urlauber sich die Zeit nehmen, im Rhythmus der Wellen zu leben, für einen unvergesslichen Moment bei jeder Gelegenheit. Die Ruhe des Beckens bringt diesen Mahlzeiten beruhigende Tugenden, und niemand kommt gleichgültig heraus.

Meeresfrüchte sind die Stars der lokalen Restaurants.

Für noch exotischere Mahlzeiten ist der SkiffClub eine perfekte Adresse. Das Restaurant befindet sich in einem großen Wohnzimmer und bietet einen originellen Rahmen, da sich über den Gastronomietischen drei Skiffs befinden. Das sind schmale Boote auf halbem Weg zwischen Einem Kanu und Rudern. Um diese Atmosphäre zu verstärken, werden Kanushüte und Fotos von Bootsrennen ausgestellt. Ein Moment, der das Zeitgefühl verliert. Auf der Speisekarte steht ein “blauer” Hummer in Kruste oder neuer Knoblauch-Tourin.

Schließlich ist es für einen völlig originellen Rahmen möglich, ein Tablett mit Meeresfrüchten zu genießen und gleichzeitig das Bassin d ‘Arcachon an Bord einer Pinasse zubesuchen. Ein typischer Bootsausflug des Beckens, bei dem eine prächtige Landschaft zu erleben ist. Die Austerngeschichte des Beckens erzählt sich, während man die lokale Produktion genießt.

Saisonale Produkte aus lokalen Produktionen

In Arcachon ist das Meer ganz in der Nähe. Es liegt also auf der Hand, dass die Erzeugnisse aus dem Meer aus einer lokalen Produktion stammen. Das Bassin verfügt über zahlreiche Austernhütten, die es ihm ermöglichen, Austernrestaurants zu beliefern.

Die Karten passen dann je nach Jahreszeit, den verfügbaren Produkten und den Wünschen der Reisenden. Alles hausgemacht für eine geschmacklose Verkostung.

Jedes Restaurant hat ein herzloses kulinarisches und gastronomisches Erlebnis dank der Dekoration wie des SkiffClubs.

Die lokale Produktion ist somit ein wichtiger Bestandteil der arkachonischen Gastronomie. Neben der zahlreichen Produktion von Meeresfrüchten zeichnet sich die Region Nouvelle-Aquitaine durch ihre empfindlichen Weine und ihre regionalen Erzeugnisse aus.

Nach Arcachon zu kommen, um seinen Sommerurlaub zu verbringen, ist sowohl für die Augen als auch für die Geschmacksnerven ein Genuss. Kurz gesagt, es ist ein unvergessliches Geschmackserlebnis, das typisch für das Becken von Arcachon ist.