Die Ausgänge des Beckens unter der Sonne

Das Bassin d ‘Arcachon bietet das ganze Jahr über eine Vielzahl von Aktivitäten für jeden Geschmack. Im Laufe der Jahreszeiten ändern sich Farben und Aromen und entwickeln sich. Die Atmosphäre im Dezemberbecken ist ganz anders als im Juli. Abgesehen von der Ankunft der Touristen ermöglichen es natürlich die schönen Tage, Ausflüge wiederzuentdecken, die nicht mehr erlaubt waren, mit der Dämmerung zu gehen, die sich im vergangenen Winter so früh in der Region niederließ. Dezember hat es verstanden, seinen Weihnachtsmann auf dem Seeweg zu bringen; Was kann der Sommer auf dem Bassin für uns reservieren?

Das Nationale Naturreservat banc d’Arguin

Für diesen ersten Ausflug, der unter den sanften Strahlen der Sonne so angenehm zu machen ist, muss man keine Angst vor einer Bootsfahrt haben!

Die einzige Lösung, um die Banc d ‘Arguin zu erreichen, besteht darin, an Bord eines Kahns, einer Pinasse oder eines Seeschiffes zu gelangen. Es liegt an Ihnen, zu entscheiden!

Die Banc d’Arguin ist eine weiße Sandfläche inmitten des Wassers. Es ist ein echtes Naturschutzgebiet im Becken und ein Schutzgebiet für viele Zugvögel.

Dieses naturbelassene Juwel bietet sich daher prächtigen, unvergleichlichen Spektakeln an, wie dem Flug tausender Zugvögel, die sich auf dem weiten Wasser nur wenige Meter von Ihnen entfernt spiegeln.

Während der Sommersaison oder im Frühling ist es eine Gelegenheit, auch die kleinen Schwarzkopfmöwen, die Sterne Caugek genannt werden, oder einige Exemplare von Austernfischern zu sehen.

Ein schöner Nachmittag rhythmisch vom Lärm der Wellen und der umliegenden Vögel, auf dem weißen Sand liegend mit dem einzigen Gedanken: die Flucht; Das nennt man den “Banc d’Arguin-Effekt”.

Auf der Entdeckung der Becken-Geworfenen

Das Becken ist voll von geworfenen Ecken der Gegend, und jeder liebt Geworfene.

Ein atemberaubender Blick auf den Ozean erwartet Sie von der Pier Thiers d ‘Arcachon, die des Moulleau, von Bélisaire bis Cap Ferret, von Eyrac oder auch die von Andernos-les-Bains, die mit 232 Metern Länge die längste in Frankreich ist!

Ein Pier ist ein großartiger Ort, um zu schlendern, einen wahren Hauch von Meeresluft zu genießen, seinen Geist auszuruhen und sich von der wilden Schönheit der Weite der Natur tragen zu lassen.

Eine Vielzahl von Dörfern und Austernhäfen

Wenn man die Dörfer und Austernhäfen des Beckens entdeckt, organisiert man eine große Wanderung zu Fuß, mit dem Fahrrad oder sogar mit dem Boot, um etwas mehr über diese Landschaften zu erfahren, die jetzt Teil der Landschaft des Beckens sind.

Nehmen Sie ihre Augen in den Farben der verschiedenen kleinen Holzhütten und verwöhnen Sie Ihre Geschmacksnerven mit den köstlichen Austern, die frisch vom örtlichen Austernzüchter gefischt werden.

Von diesem Spaziergang und den Austern erobert, besuchen Sie das Haus der Auître am Hafen von Larros in Gujan-Mestras, um alles über die Geschichte der Auster zu erfahren!

Von der Durchreise durch das Bassin d ‘Arcachon zu zweit, mit der Familie, mit Freunden oder stolzen Bewohnern der Region seit Jahren, ist es immer gleichbedeutend mit guten Wellen, die schönen Tage an der Westküste zu finden. Finden Sie Ihre Lieblingsaktivitäten, die nach und nach mit den ersten Sonnenstrahlen, die die offene Sommersaison ankündigen, zurückkehren!