Der Walschwanz kehrt nach Arcachon zurück

Jedes Jahr kehrt es in das salzige Wasser des Arcachon-Beckens zurück. Imposant, mit immer wärmeren Farben, fällt es urlaubern und Bewohnern gleichermaßen ins Auge. Der Arcachonese Whale Tail kehrt zum achten Mal in Folge ins Becken zurück. Diese Arbeiten, die am Freitag, 3. Mai, eingerichtet sind, bleiben bis zum Ende der Sommersaison in Wasser getaucht. Dies ist genug, um Touristen, sowohl gewöhnt und neu, als auch die Bewohner von Arcachon ansprechen. Tatsächlich macht dieser gigantische Walschwanz mit vielen Farben darüber die Rede und weckt die Neugier von Jung und Alt gleichermaßen.

Kunst, die im Becken vorgetragen wird

Es ist fast 5 Meter hoch und liegt 300 Meter vom Ufer entfernt. Am 20. Juni 2011 wurde der Walschwanz zum ersten Mal zwischen Thiers Pier und Eyrac Pier installiert und kehrt in diesem Jahr für eine neue Sommersaison zurück. Das vom Belgier Emmanuel Janssens Casteels geschaffene Kunstwerk wird den ganzen Sommer über im Arcachon-Becken verbleiben. Tatsächlich wird Casteels’ Arbeit jeden Winter zurückgezogen, wenn die großen Sommerferien zu Ende gehen. Es ist während ihrer Winterabwesenheit, dass sie von den schönsten Farben redore ist. Während der Walschwanz zum Zeitpunkt seiner Entstehung weiß war, hat er sich künstlerisch weiterentwickelt. Die Arbeit war gelb, rosa, orange, hellgrün, rosa und blau, und in letzter Zeit Zebra gelb und schwarz, und Harlekin. Jedes Jahr entdecken Passanten den Walschwanz in einem neuen und originelleren Stil. In diesem Jahr hat sie zum Beispiel neue Farben angesetzt: tropische und blumige Rosa-Orange-Töne, die sie einladen, im Sommer zu entfliehen.

Eine kulturell reiche Stadt

Während der Schwanz des blühenden Wals seit einigen Monaten sein großes Comeback im Arcachon-Becken feiert, sollte man sich daran erinnern, dass er vor allem ein Kunstwerk bleibt. Während es Neugier weckt und viele Touristen und Einwohner gleichermaßen dazu gebracht hat, viele Fragen über seine Herkunft zu stellen, als sie 2011 aufgestellt wurde, ist die Statue eine Einladung, sich für künstlerische Kultur zu interessieren. In der Tat ist das Arcachon-Becken eine touristenliche Stadt, die jedes Jahr viele Veranstaltungen anbietet: Besuche, Entdeckungen, Salons (einschließlich der Arcachon Boat Show), Festivals (Arcachon in Szene) unter den verschiedenen touristischen und kulturellen Orten, wie das Museum und Aquarium von Arcachon. Der Walschwanz lädt euch ein, für einen Moment innezuhalten, ihn zu beobachten und eine Vorstellung davon zu bekommen, was er darstellt. Tatsächlich ist der Wal ein tiergroßes Tier in Meeresgröße, das allen imposant und bekannt ist. Es ist auch erwähnenswert, die Originalität des Künstlers in Bezug auf seine Arbeit, die ihren Platz nicht in einem Museum gefunden hat, sondern in seinem natürlichen Element: Wasser.


Schlendern Sie durch Arcachon, zögern Sie nicht, einen Abstecher in der Nähe der Piers zu machen, um den Walschwanz zu entdecken. Unter der Sommersonne werden Sie seine warmen, kunstvollen Farben an der Wende ihrer touristischen und kulturellen Entdeckungen entdecken.